Archiv der Kategorie: angekommen.angenommen

Beschluss der Bundeskonferenz: Wir stehen für ein Wir

Mit einem Initiativantrag hat die Kolpingjugend NRW auf der Bundeskonferenz am 18.März 2017 das Positionspapier zum Grundsatzprogramm der AfD eingebracht. Wir freuen uns, dass unsere intensive Beschäftigung mit dem Thema breite Zustimmung gefunden hat und nun über die Grenzen NRWs hinaus, Position der Kolpingjugend Deutschland ist.

Für mehr Informationen bitte klicken

Internationale Familienfreizeit an der Nordsee

Ausgangssituation
Im Stadtgebiet Marsberg leben circa 350 Flüchtlinge aller Altersklassen. Die Asylbewerber kommen unter anderem aus Syrien, Afghanistan, Armenien, Georgien und Srilanka. Die Unterbringung der Familien erfolgt in eigenen Wohnungen. Lediglich Alleinreisende waren zunächst in einer Sammelunterkunft untergebracht. Seit dem Herbst leben diese in einer neugebauten Unterkunft.

Projekt und Projektakzeptanz
Die Kolpingjugend Bezirksverband Brilon-Marsberg im Diözesanverband Paderborn ist mit insgesamt sieben Familien aus den oben genannten Ländern im Alter von 1-51 Jahren zu einer Familienfreizeit nach Büsum gefahren. Ziel des Projektes war der gemeinsame Spaß, das bessere Kennenlernen, und gemeinsam Urlaub zu machen. Weiterlesen

Junge Erwachsene organisieren Begegnungscafé

begegnungscafe-muenster-zentral-bild-1Seit April bieten Junge Erwachsene in Trägerschaft der Kolpingsfamilie Münster-Zentral alle zwei Wochen ein Begegnungscafé für EU-Migrant_innen aus Osteuropa (v.a. aus Bulgarien und Rumänien) an. Einen Nachmittag lang werden für Alleinstehende und Eltern Freiraum und ein Entspannungsort geschaffen sowie Spiel und Spaß für deren Kinder organisiert. Bei Waffeln, Saft, Tischtennis, Fußball und Kaffee konnte bisher immer das gute Wetter und die gemeinsame Zeit genossen werden. Von Treffen zu Treffen lernt man sich dabei besser kennen und überwindet außerdem Sprachbarrieren besser. Weiterlesen